Bentley 4.5 Liter Le Mans

Bentley Restauration Berlin – Bentley 4.5 Liter

 

Bentley 4.5 Liter – Die schnellste „Lokomotive“ seiner Zeit

Kein anderes Fahrzeug beherrschte zu seiner Zeit die Rennszene und ganz besonders das spektakuläre 24-Stunden Rennen von Le Mans so sehr wie der Bentley 4 1/2. Von 1924 bis 1930 trat Bentley dort fünfmal an – und gewann alle Rennen. Mit der damals gewaltigen Leistung von 175 Pferdestärken erreichte der 1,7 Tonnen schwere Bentley Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 230 km/h. Grund dafür waren die fortschrittlichen Motoren Bentleys.

Vierventiltechnik und Königswelle waren für einen Rennwagen in den 1920er Jahren absolute High-Tech Komponenten. Die überaus robuste Konstruktion des Fahrzeugs, die gewährleistete, dass Fahrzeugausfälle während des Rennens kaum zu erwarten waren, unterstützten den Erfolg des Bentley 4 1/2, brachten ihm aber auch aufgrund seiner robusten Bauweise den Spitznamen Loklomotive ein. Um noch stärker aufzutreten, nahm sich Henry Birkin – einer der berühmten Bentley Boys – des 4 1/2er an. Mittels Roots Kompressor wurde der Standard 4 1/2 zu einem 242 PS starken Rennwagen und damit auf Rennstrecken nahezu unbesiegbar. Der als 4 1/2 Blower angebotene Superrenner hatte allerdings einen nicht gerade verkaufsfreundlichen Nachteil – forciert gefahren verbrauchte das Fahrzeug 102 l Benzin auf 100 Kilometer Distanz, was den Wagen für den Verkauf an Privatkunden in die Bedeutungslosigkeit verdammte.

Henry Brikin selbst wurde 1933 Opfer seiner eigenen Schöpfung – sein Rennwagen fing bei einem Boxenstopp Feuer und Birkin erlag später einer Blutvergiftung, die aus den Verletzungen des Unfalls resultierte.Der Erfolg auf den Rennpisten sorgte zunächst allerdings für einen guten Verkauf des Basisfahrzeuges an fahrfreudige betuchte Autofahrer.

Immerhin 659 Straßenversionen des Bentley 4 1/2 wurden gebaut, bei einem umgerechneten Preis von heutigen etwa 300.000 Euro ein unglaublicher Markterfolg. Dennoch bedeutete die Weltwirtschaftskrise 1931 das Aus für Bentley und damit auch für den 4 1/2. Der Markt für renntaugliche Straßenfahrzeuge dezimierte sich so sehr, dass Bentley in Finanzierungsprobleme kam, die in einer Unternehmenspleite endete.

Grund dafür war nicht zuletzt, dass vom dem aufgeladenen Bentley 4 1/2 mindestens 50 Stück gebaut werden mussten, um damit in Le Mans starten zu dürfen. Die Bentleys mit dem Roots Kompressor erwiesen sich allerdings als Ladenhüter und belasteten den eh schon finanziell angeschlagenen Fahrzeughersteller immens.

Rolls Royce übernahm den maroden Betrieb und baute aus den mit übernommenen Rohkarrossen noch genau 6 Stück dieses legendären Fahrzeuges, dann endete die Ära Bentley.

Der Text kann leider überhaupt nicht die unermessliche Fahrfreude widerspiegeln, die man mit einem 4.5 Liter oder auch mit einem 3 Liter, 6 Liter oder gar einem 8 Liter aus dieser Ära hat.

Der beste Händler für solche Vorkriegsbentleys ist Stanley Mann, Fruit Farm nahe London. Zur Wartung, Pflege und Reparatur können Sie auch zu Stanley Mann gehen oder zu den Pinguinen in Berlin.

Wenn Sie sich einen solchen Bentley gekauft haben, überführen Sie ihn unbedingt auf Achse nach Hause. Der beste Schritt um ein wahrer BentleyBoy zu werden.

Hier ein schönes Video über den 4.5 Liter Bentley mit Kompressor bei youtube von Motorvision.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>