Rolls Royce Silver Shadow Restauration Berlin

Rolls Royce Silver Shadow Berlin Restauration
Rolls Royce Silver Shadow Berlin Restaurierung

 

Rolls Royce Silver Shadow Restauration Berlin

Sie sitzen im geräumigen Fond Ihres Autos. Das Motorgeräusch wird vom Ticken der im Armaturenbrett befindlichen Uhr übertönt. Sie beschleicht ein seltsames Gefühl: Sollte irgendetwas nicht stimmen an dieser Ruhe? Doch keine Sorge – Sie befinden sich im legendären Rolls-Royce Silver Shadow.

Dieses Modell kam 1965 zum ersten Mal auf den Markt. Sämtliche Materialien, Amarturen und Ausstattungselemente sind mit höchster Präzision und in traditionell gewohnter Perfektion im Wagen verarbeitet. Der Fahrgastraum strahlt puren Luxus aus.

Rolls Royce Silver Shadow Corniche Berlin Lackiererei
Rolls Royce Corniche

Nachdem im Vergleich zu vorangegangenen Modellen auf ein separates Fahrgestell verzichtet wurde, ist der Innenraum erheblich geräumiger geworden. Der Kofferraum bietet zudem einen großzügigen Stauraum an.

Was ist ausserdem interessant an diesem vor über 40 Jahren erschienenem Modell?
Scheibenbremsen, einzelne, unabhängige Radaufhängung, automatische Niveauregulierung und eine selbsttragende Karosserie kennzeichnen den Silver Shadow, zu deutsch „Silber Schatten“.
Die Karosserie wurde unter der Leitung von John Blatchley – Chef des hausinternen Styling – Studios von Rolls-Royce entwickelt. Er lehnte sich dabei in einigen Elementen an das einige Jahre zuvor entwickelte Konzeptfahrzeug – Rolls-Royce Rangoon an. Während die bis zu der Zeit entwickelten Modelle durch ihre geschwungenen Formen als zu konservativ abgetan wurden, galt der Silver Shadow als einer Zeit durchaus angemessen und gelungen.
Im Nachhinein wurde der Silver Shadow aus der ersten Serie in Silver Shadow I umgetauft.

Rolls Royce Silver Shadow Bentley Berlin Restauration

1977 erschien dann der Silver Shadow II. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal zum Vorgänger I waren die Außenspiegel – größer und von innen einstellbar.
Äußerlich fiel der Shadow vor allem durch einen neu designten Kühlergrill auf. Die Stoßstangen waren nun von Kunststoff umgeben und wirkten so viel voluminöser.
Es gab immer wieder verschiedene Modifikationen in den Modellreihen.
Ab 1967 konnte man den Silver Shadow auch als Cabriolet kaufen.
1969 kam der Silver Shadow mit einem verlängerten Radstand heraus. Er wurde als Silver Shadow Long Wheel Base (LWB) bezeichnet.

Eine der ersten Kundinnen war bereits zwei Jahre vor dem offiziellen Start die britische Prinzessin Margaret. Nachdem die Modellreihe des Silver Shadow II herauskam, wurde die verlängerte Version als Silver Wraith II bezeichnet. Insgesamt stellte Rolls-Royce den Silver Shadow 29.000 mal her.

Doch nicht der bis zu dem Zeitpunkt höchste Produktionsausstoß eines Rolls-Royce machen den Silver Shadow gerade heute so begehrt.
Es ist vielmehr der Luxus der Ausstattung, die britische Noblesse, die solide Handwerkskunst, die noch heute seine Fans begeistert.

Wir restaurieren – gerne auch in Etappen – Ihren Rolls Royce Silver Shadow für Sie. Wir sind ein DIN ISO und Body&Paint zertifizierter KFZ Meisterbetrieb mit eigenem Karosseriebau, Autolackiererei und Polsterwerkstatt in Berlin.

Auch können wir Ihren Rolls Royce warten, an ihrem Rolls Royce Silver Shadow die Inspektion machen, einen Service an Ihrem Rolls Royce Silver Shadow durchführen – einfach alle Arbeiten am Automobil.

Rufen Sie uns an unter 030 / 83 20 30 20 oder kommen Sie mit Ihrem Rolls Royce oder Bentley einfach auf einen Kaffee bei uns vorbei.

 

Rolls Royce Silver Shadow Berlin Restauration

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>